Schüler & Studenten

DAS GUTE ALTE SCHULENGLISCH...

…ist nicht leicht und gerade aller Anfang ist ja bekanntlich schwer. Das Erlernen einer Fremdsprache bedarf einer guten Portion Ausdauer und kann für viele selbst nach Jahren noch problematisch sein. Wie in vielen anderen Lernbereichen ist es jedoch so, daß der Lernstoff oftmals schwerer und trockener wirkt als er ist – viele Schüler sind über viele Jahre durch diese Problematik überfordert und zweifeln mancherorts selbst an ihren Fähigkeiten.

BEVOR WIR LOSLEGEN

Bevor wir gemeinsam lernen, möchte ich mir ein Bild von meinen Schülern machen. Hierfür sind 2 kostenlose Probestunden á 45 oder 60 Minuten angedacht in welchen ich mir durch persönliche Gespräche und Sichtung des Lehrmaterials zunächst einen Überblick verschaffen kann. Ich empfinde dies als unerlässlich, denn nur über eine persönliche Beziehung zu dem Schüler kann eine angenehme und ungezwungene Lernumgebung hergestellt werden. Niemand lernt gern neben einem Herrn Oberlehrer der alles zu können scheint und nur fröhlich mit dem Rotstift praktiziert.

Gemeinsam stellen wir fest, wo im aktuellen Schulstoff Nachholbedarf besteht und in welchen Bereichen Schwierigkeiten auftreten. Bei diesen Probestunden sind Eltern und Schüler gleichermaßen gefragt, denn die Festlegung eines “Lernfahrplans” geht alle an und soll schließlich den größtmöglichen Effekt erzielen.

Nach den Probestunden erarbeite ich, individuell für jeden Schüler, Lernmaterial in Form von schriftlichen und mündlichen Übungen welches dann in den Folgestunden portionsweise zum Einsatz kommt. Eltern und Schüler können frei entscheiden wieviel und wie lange sie Nachhilfe in Anspruch nehmen möchten. Dies regeln wir in einem Unterrichtsvertrag, so dass beide Seiten abgesichert sind.

WIE WIRD GELERNT?

Sprachen sind etwas lebendiges – sie entwickeln sich stetig fort und haben größtenteils ein beachtliches Vokabular. Gerade Englisch ist als Weltsprache unerlässlich und es ist durchaus möglich, diese Sprache fließend zu beherrschen. Vorraussetzung hierfür ist ein gutes Training und der ständige aktive Kontakt mit der Fremdsprache.

Wenn wir gemeinsam in die Nachhilfe einsteigen, stelle ich zunächst für mich fest, auf welchem sprachlichen Level sich ein Schüler befindet und stelle mich darauf ein. Soweit es möglich ist, kommuniziere ich mit dem Schüler während der Nachhilfe hauptsächlich in der englischen Sprache – ein großer Lernvorteil, da ich selbst Muttersprachler bin und somit zweisprachig auf den Schüler eingehen kann. Das Ziel hierbei ist, durch eine dauerhafte Konfrontation mit dem Englischen ein hohes Maß an Sprachsicherheit herbeizuführen und etwaige Ängste frei zu sprechen behutsam zu beseitigen.

Jeder Schüler hat in puncto Nachhilfe andere Bedürfnisse. Stellenweise ist vielleicht nur eine Hausaufgabenbetreuung von Nöten, ein Training der Aussprache oder eben eine intensivere Betreuung, da der Schüler keinen Zugang zu der Fremdsprache finden kann. Ich stelle mich auf jede Situation gerne ein und ermögliche eine ungezwungene Lernathmosphäre die Spaß macht.
Hierzu gehört für mich der Einsatz von Medien wie dem Internet, DVD und audio-visuellen Übungen. Hierbei kann das bereits erlernte umgesetzt und vertieft werden, gleichzeitig wird die englische Sprache über mehrere Sinne wahrgenommen und gestaltet sich somit interessanter als in jedem Schulbuch.

DIE PREISE

Für das Modell SPEAK UP for students gelten die folgenden Preise:
2 Probetermine (á 45 oder 60 Minuten) -KOSTENLOS-

  • 60 Minuten € 25,00
  • 90 Minuten € 35,00
  • 120 Minuten € 50,00